german
Log in!

Click here to log in
New account
4 million accounts created!
JOIN our free club and learn for free now!

  • Home
  • Report a bug


  •  


    Learn German > German lessons and exercises > German test #116056
    > Other German exercises on the same topics: Geography, history, politics, literature... | Find the word [Change theme]
    > Similar tests: - Easter in Germany - Geography : German flags - Geography : Vienne - Géography : Germany - Capitals of German Länder - Geography : German's neighbours - Biography : Karl Friedrich Benz - Read and answer : Bauhaus
    > Double-click on words you don't understand


    Votes


    Votes



    Twitter Share
    German exercise "Votes" created by jng with The test builder
    Click here to see the current stats of this German test [Save] [Load] [?]


    1. Mit seinem Wahlzettel verfügt der deutsche Wähler über eine Erst- und eine Zweitstimme, er kann daher wählen;

    2. einerseits stimmt er für den ihm bekannten Kandidaten ,

    3. andererseits hat er die Möglichkeit, seine persönliche Meinung zu äußern, indem er ankreuzt, der er sich politisch am nächsten fühlt.

    4. Daraus ergibt sich, dass er gleichzeitig für einen CDU-Kandidaten und für die SPD stimmen kann, was erscheinen mag…

    5. Die eine Hälfte des Bundestags besteht aus direkt gewählten , die andere aus den Listenkandidaten der jeweiligen Parteien, vorausgesetzt, sie haben 5% der Stimmen (die Fünfprozent-Hürde oder –Klausel) erhalten!

    6. Da eine einzige Partei heutzutage nie die absolute Mehrheit erlangen kann, werden Koalitionen gebildet, meistens eine sogenannte „Groko“ (), bestehend aus den beiden im Bundestag am stärksten vertretenen Parteien.

    7. Eine solche Koalition eine gewisse Stabilität in der Bundespolitik.

    8. Die Abgeordneten der Parlamentsfraktion wählen nämlich aus den eigenen Reihen den Bundeskanzler oder die Bundeskanzlerin;

    9. bei der Regierungsbildung wird dann die andere politische der Koalition berücksichtigt.

    10. Könnte so etwas ein System für das Nachbarland Frankreich sein, sollte es in nächster Zukunft auch dort übernommen werden?

    11. Es stellt sich nämlich die Frage, ob in Frankreich eines ähnlichen Systems, eines Verhältniswahlsystems also, möglich wäre,

    12. ob der französische Wähler es akzeptieren würde ;

    13. Derartiges würde bestimmt eine Veränderung im politischen Leben des Landes mit sich bringen ;

    14. deswegen wird eine solche Entscheidung immer wieder ,

    15. aus Angst, die Franzosen könnten einem solchen nicht gewachsen sein!









    End of the free exercise to learn German: Votes
    A free German exercise to learn German.
    Other German exercises on the same topics : Geography, history, politics, literature... | Find the word | All our lessons and exercises


    Share : Facebook / Google+ / Twitter / ...