german
Log in!

Click here to log in
New account
4 million accounts created!
JOIN our free club and learn for free now!

  • Home
  • Print
  • Guestbook
  • Report a bug


  •  


    Learn German > German lessons and exercises > German test #92330
    > Other German exercises on the same topic: Poems [Change theme]
    > Similar tests: - Die Lorelei - Poem - 'Sah ein Knab ein Röslein stehn´' - Erlkönig (Goethe) - Der Erlkönig von Goethe (2) - Poetry (Vocabulary)
    > Double-click on words you don't understand


    'Gefunden' von J. W. Goethe


    'Gefunden' von Johann Wolfgang von Goethe

           

    Es wird nun endlich wieder Frühling und viele Menschen gehen gern im Wald spazieren, um sich zu entspannen.

    Dort genießen wir das Zwitschern der Vögel, das Rascheln im Laub und das Blühen der ersten Frühblüher.

    In deutschen Wäldern wachsen viele Buschwindröschen (3), Farne und wilde Veilchen (4).

    Auch Johann Wolfgang von Goethe muss wohl dieses Blümchen sehr gemocht haben.

    In seinem Gartenhaus in Weimar blüht und grünt es immer noch.

     Man kann dieses Gartenhaus auch besichtigen.

    Es ist sehr schlicht eingerichtet.

    GEFUNDEN

    Ich ging im Walde
    So vor mich hin,
    Und nichts zu suchen,
                     Das war mein Sinn.                

    Im Schatten sah ich
    Ein Blümlein stehn,
    Wie Sterne blinkend,
    Wie Äuglein schön.

    Ich wollt es brechen,
    Da sagt' es fein:
    Soll ich zum Welken
    Gebrochen sein?

    Mit allen Wurzeln
    Hob ich es aus,
    Und trugs zum Garten
    Am hübschen Haus.

    Ich pflanzt es wieder
    Am kühlen Ort;
    Nun zweigt und blüht es
    Mir immer fort.

    (Johann Wolfgang von Goethe)

     






    Twitter Share
    German exercise "'Gefunden' von J. W. Goethe" created by sannchi with The test builder
    Click here to see the current stats of this German test [Save] [Load] [?]


    1. Wie fühlt man sich, wenn man im Wald nur so für sich hin läuft ?



    2. ' Und nichts zu suchen, das war mein Sinn.' Was bedeutet dieser Satz?



    3. ' wie Sterne leuchtend, wie Äuglein schön.' Wie beschreibt er die Blume?



    4. ' Ich wollt es brechen' Was bedeutet diese Aussage?



    5. ' Soll ich zum Welken gebrochen sein?' Was will der Dichter mit dieser Aussage andeuten?



    6. Warum schreibt der Dichter ' Ich grubs mit seinen Würzlein aus? Warum schreibt er nicht einfach ' WURZELN'?



    7. 3 Strophen reimen sich. In einer Strophe finden wir auch einen unreinen Reim.



    8. Warum pflanzt das lyrische ICH die Blume an einen 'stillen Ort' ?



    9. In welcher Strophe wird die Blume umgepflanzt?



    10. Mit welchem menschlichen Wesen könnte man in diesem Gedicht einen Vergleich anstellen?
    Blume und









    End of the free exercise to learn German: 'Gefunden' von J. W. Goethe
    A free German exercise to learn German.
    Other German exercises on the same topic : Poems | All our lessons and exercises


    Share : Facebook / Google+ / Twitter / ...